“Syartas Reise” könnte ein Buch werden …..worum es geht…

Syarta Titel Buch Foto

An einem bedrohlichen Wendepunkt in Ihrem Leben findet das kleine albanische Mädchen Syarta Schutz in einer Kirche. Wer ist sie? Wie sieht ihr Leben zwanzig Jahre später aus? Wie fühlt sie sich heute in allen Facetten ihrer Existenz? Lena Gorelik, Buchautorin, Andreas Tobias, Foto- und Lichtkünstler und Sabine Böhlau, evangelische Theologin, nähern sich über viele Monate Syarta und weiteren Menschen an, die im Kirchenasyl aufgenommen wurden. Sie fahren mit Syarta an ihren Geburtsort im Kosovo, besuchen sie an ihrem Wohnort in Ingolstadt, treffen Menschen, die damals für sie und ihre Familie da waren und begegnen ihr in allen Etappen auf unmittelbare Weise. Sie sprechen auch mit Abdoulai, Shahinas, Elias, den vielen Ömürlüs und zwei junge Männern in einem aktuellen Kirchenasyl, die gerade dabei sind Freunde fürs Leben zu werden.Das Ergebnis ist ein kraftvolles Fotobuch, das den Menschen direkt in die Augen blickt, mit Lena Goreliks Texten, die ehrlich und humorvoll aus dem Herzen sprechen. Ein Buch, das aufzeigt, wohin die Reise gehen kann in einem Land, das den Flüchtlingen Schutz und Aufenthalt gewährt. (03/17)